Dienstag, 22. September 2020
Notruf: 112

Gefahrgut

Für Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Gütern werden spezielle Schutzanzüge vorgehalten. Es handelt sich um sogenannte Chemikalienschutzanzüge (CSA), welche den Träger vollständig von der Umwelt abschließen. Unter dem Anzug wird leichte Kleidung, und der Feuerwehrhelm getragen. Die Atemluftversorgung stellt ein Pressluftatmer sicher.

csa

 

Nach einem solchen Einsatz müssen die CSA-Träger dekontaminiert werden. Die Stoffe mit denen die Anzüge in Berührung gekommen sind, müssen also vom Anzug entfernt werden. Für diese Tätigkeit wird ein leichter Schutzanzug mit einem Atemfilter getragen.

 

Löschzug Lichtenau auf Facebook:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.