Montag, 05. Dezember 2022
Notruf: 112

Home

Tag der Feuerwehr in Lichtenau – ein großer Erfolg

Das Wetter war leider nicht immer auf Seiten der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden des Löschzuges Lichtenau am Sonntag, 29.5.22, als der Löschzug Lichtenau und die Johanniter Rettungswache Lichtenau zum „Tag der Feuerwehr“ für Jung und Alt einluden. Dennoch ließen es sich Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Stadtgebiet der Energiestadt Lichtenau nicht nehmen, die Feuer- und Rettungswache an der Schützenstraße zu besuchen. Direkt nach der Eröffnung des Tages durch den Löschzugführer und 1. Vorsitzenden des Fördervereins des Löschzuges Lichtenau, Andreas Dreier, am Morgen folgte die Übergabe und feierliche Weihe des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges (kurz: MTF) , welches primär als Führungsfahrzeug und für die Notfallhelfereinheit am Standtort Lichtenau eingesetzt wird.

 

Der Mercedes Vito ist mit seinem Allradantrieb und umfangreichem Ausbau ideal auf die Belange der Wehr zugeschnitten. Als passende Ergänzung zu dem Fahrzeug wurde durch die Bürger- und Energiestiftung Lichtenau/Westfalen ein iPad für den schnellen Zugriff von Einsatzdaten übergeben. Damit war es aber noch nicht genug an erfreulichen Neuigkeiten für die Weiterentwicklung der Feuerwehr der Energiestadt Lichtenau: Ortsvorsteherin Birgit Rebbe-Schulte hatte für die in der Gründung befindliche Kinderfeuerwehr eine Spende von 1.000 € im Gepäck.


Nach dem offiziellen Teil konnten unterschiedliche ausgestellte Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerkes besichtigt werden. Insbesondere die „Feuerwehrhüpfburg“, die Gerätehausrally und das Kinderschminken waren weitere beliebte Anlaufpunkt für die zahlreichen kleinen Gäste. Die extra eingerichtete Fotobox begeisterte nicht nur den Nachwuchs, sondern sorgte für das ein oder andere Familienfoto als Andenken an die Veranstaltung. Über den Tag verteilt konnten sich die interessierten Bürgerinnen und Bürger über die ehrenamtliche Arbeit von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst informieren und sich bei zwei Vorführungen einer Fettexplosion und einer Schauübungen zur technischen Rettung bei Verkehrsunfällen, einen eigenen Eindruck von den Gefahren und dem Vorgehen der Einsatzkräfte verschaffen.


Für das leibliche Wohl sorgten unermüdlich die Helferinnen und Helfer der Katastrophenschutzeinheit 3 (Paderborn) der Johanniter Unfall-Hilfe e.V. mit einem mobilen Verpflegungsanhänger, welcher für künftige Verpflegungseinsätze bei größeren Einsatzlagen beschafft wurde. Insgesamt folgten über 800 Besucherinnen und Besucher, darunter zahlreichen Familien mit Kindern, der Einladung zum „Tag der Feuerwehr“.
Andreas Dreier sprach anhand dieser hohen Besucherzahl vom erfolgreichsten „Tag der Feuerwehr“ seit der erstmaligen Durchführung vor ca. 30 Jahren und dankt allen Besucherinnen und Besuchern für ihr kommen, sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern an diesem Tag für ihre Unterstützung. Ziel ist es nun wieder alle zwei Jahre einen Tag der Feuerwehr anzubieten.

20220529 TdFW2

Schauübung einer technischen Rettung aus einem verunfallten PKW zusammen mit dem Rettungsdienst

 

20220529 TdFW3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.