Dienstag, 16. Juli 2024
Notruf: 112

Home

Löschzug Lichtenau spendet für Paulinchen e.V.

Kameradinnen und Kameraden übergeben 1000 € an die Initiative für brandverletzte Kinder

Lichtenau – (AO) Mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland werden jährlich durch Verbrennungen und Verbrühungen verletzt und müssen in ärztliche Behandlung. Knapp 7.500 werden schwer verletzt und müssen in (Spezial-)Kliniken behandelt werden (Quelle: Paulinchen e.V.). Vielen steht auch nach den Ereignissen noch ein langer Leidens- und Genesungsweg bevor. Die Initiative für brandverletzte Kinder „Paulinchen e.V.) berät und begleitet Familien mit brandverletzten Kindern in all diesen Phasen nach dem Unfall. Informationen zu Paulinchen e.V. finden Betroffene und Interessierte auf der Internetpräsenz „https://www.paulinchen.de/“. Diese wichtige Arbeit unterstützt der Löschzug Lichtenau mit einer Spende von 1000€. Seit vielen Jahren ist es bereits beim Löschzug Lichtenau Tradition am Jahresende unter den Kameradinnen und Kameraden, sowie ihren Familien, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. So konnte Löschzugführer und 1. Vorsitzender des Fördervereins des Löschzugs Lichtenau, Andreas Dreier, einen Check in Höhe von 1000 € an Elfriede Filker, als Vertreterin des Vereins „Paulinchen e.V.“ zum Jahreswechsel im Feuerwehrgerätehaus Lichtenau übergeben (s. Foto).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.